In den letzten Jahren haben wir zahlreiche Radtouren mit interessanten Zielen unternommen. Auf dieser Seite finden Sie eine kleine Auswahl unserer Angebote, die vielleicht auch Ihr Interesse wecken in der kommenden Saison einfach mal mitzuradeln. Etwa Ende Februar steht unser Radtourenprogramm und Sie finden es dann unter der Rubrik "Termine". Geplant ist wieder mindestens eine Radtour im Monat von April bis Oktober, sowie eine Mehrtagestour wahrscheinlich im Juni. Haben Sie Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns einfach unter adfc-pegnitz@gmx.de.

 
 


Panoramaansicht auf die Naab von der Steinernen Brücke in Kallmünz.
Ein Video zu unserer Radtour durch den Oberpfälzer Wald finden Sie unter folgenden Link:
http://youtu.be/FpQJOA9t30Q

  Im Juni 2012 unternahm der ADFC Pegnitz eine Mehrtages-Ratour durch den Oberpfälzer Wald. Am ersten Tag führte uns der Weg über den Bocklradweg, mit einem Abstecher über Flossenbürg, nach Eslarn, nahe der Tschechischen Grenze. Auch dem Rosenquarzfelsen mit der Kreuzbergkirche in Pleystein wurde ein Besuch abgestattet. Der zweite Tag führte uns von Eslarn weiter durch den Oberpfälzer Wald, vorbei am Silbersee nach Neunburg v. W., größten Teils über den Leuchtenberg-, Aschatal- und Schwarzachtalradweg. Eine kleine Schrecksekunde bereitete uns eine ausgebrochene, freilaufende Bullenherde, die unseren Weg kreuzte. Dann am Nachmittag fing es ziemlich heftig an zu regnen. Die Räder, die Ausrüstung und wir selbst mussten uns am Zielort Neunburg v.W. erst einmal vom klebrigen Sand befreien. Auch am dritten Tag, auf der Etappe von Neunburg v.W. nach Kallmünz, gab es bei der Floßüberquerung bei Marienthal über den Regen eine (kleine) Mutprobe zu bestehen. Vom sehr sehenswerten Städtchen Kallmünz führte uns am vierten und letzten Tag, der Weg durch das malerische Naabtal (Naabtalradweg) nach Regensburg (Steinerne Brücke).
   
 
 

Da hat sich wieder mal eine richtig lustige Gruppe zur Radtour zum Rauhen Kulm in der Oberpfalz gefunden. Tourenleiter Günther Gräbner gelang es eindrücklich, den Teilnehmern die herrliche Landschaft rund um den Rauhen Kulm  nahe zu bringen

 
 

Der Andrang bei der Eröffnung des neuen Radweges Hummeltal-Gesees am 27.03.2010 war recht groß, wohl nicht zuletzt auch wegen der großen Präsenz zahlreicher prominenter Vertreter der Politik aus nah und fern. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ließ es sich nicht nehmen, die Einweihung persönlich vorzunehmen und die neu gebaute Strecke mit zahlreichen Radlern auch gleich einzufahren. Ebenso wichtig wie die Einweihung war der anschließende Treff in der Hummelstube in Pittersdorf. Mit von der Partie der ADFC-Pegnitz.

 

4 erlebnisreiche Tage erwarteten die Teilnehmer bei dieser Radtour durch das Hegauer Land vom 11.06.-14.06.09. Es sollte weniger der nahe Bodensee, als vielmehr das umso reizvollere Hinterland zwischen Schwarzwald, Schwäbischer Alb und dem Bodensee im Vordergrund dieser Mehrtagestour stehen.
 
Wir auf dem Bild auch zu sehen, war Reisejournalist Erik Doffek (Bildmitte, rotes Dress) aus München mit von der Partie. Es wurden weit über 400 Bilder geschossen, und ein Fotobuch mit den schönsten Aufnahmen von dieser Tour angefertigt.

 

Geballte Frauenpower war bei der Radtour am 15.06.08 zum Schafferhof i. d. Oberpfalz angesagt. Tourenleiterin Uschi Moser führte die Gruppe von Kirchenlaibach aus über den Haidenaabradweg, dem Fichtelnaabradweg und zum Schluss ein Stück über den Krummenaabradweg zum Schafferhof nach Windischeschenbach. Dort gab es eine viel besuchte Ausstellung "Kunst im Garten" zu bestaunen. Allerdings war das bekannte Schafferhof-Zoigl auch nicht zu verachten. Nach einer ausführlichen Brotzeit ging es mit der Vogtlandbahn zurück über Marktredwitz nach Pegnitz.

 


Rückblick auf den Kurier Radwandertag 2007 mit der ADFC-Radtour "Rund um Pegnitz"

 

.Die lange Vorbereitung zu dieser VGN-Tour Nr. 1, Donnerstag, 15. Juni 06 hat sich für alle Beteiligten gelohnt. Darüber war man sich nach 65 gefahrenen Kilometern durch eine sehr abwechslungsreiche Landschaft zwischen Pegnitz, Neuhaus, Plech, Betzenstein und Pottenstein einig. Tourenleiter Peter Wittmann und seine Pegnitzer Begleiter freuten sich über  Teilnehmer auch aus Nürnberg, Forchheim und Bayreuth. Das Wetter als Garant einer gelungenen Erkundungstour spielte ebenso mit, wie hier auf dem Gruppenbild im Betzenstein gut zu sehen ist.

 


Ein herrlicher Panoramablick über Pottenstein von einem hochgelegenen Aussichtspunkt nahe der Burg ist hier zu sehen. Aufgenommen bei einer Radtour unseres Tourenleiters Gerhard Friedrich in Jahre 2005.